.
Frühstück

Granola: Crunchy + mit Kokos, Walnuss + Zimt

Und sobald es wieder kälter wird und man am liebsten nur noch in warmer Teddyjacke und eingekuschelt in einem dicken, kuscheligen Schal nach draußen möchte, wird es auch wieder Zeit, dass die ganze Wohnung nach Zimt (+ Granola ) duftet …

Wie viele von euch bestimmt schon wissen, mag ich alles rund um Zimt, Kokos, verschiedene Nüsse und Vanille. Mindestens eine dieser Zutaten ist eigentlich immer in meinen (Frühstücksrezepten) zu finden – aber wieso etwas ändern, wenn es doch so gut schmeckt? 🙂

Ich habe letztes Jahr schon zwei Granola Rezepte hochgeladen, einmal hier für knuspriges Vanille Nuss Granola und hier für zimtiges Haselnuss Granola . Und weil die Mischung einfach so gut ist, gibt es auch diesmal wieder ein Rezept mit meinen altbewährten Lieblingszutaten und ich bin mir sicher, ihr werdet es genauso lieben wie ich!

Noch 2 Tipps, die ich im Laufe meiner Granola Backaktionen zuhause gelernt habe.

  1. Lasse dein Granola nie für mehr als ein paar kurze Minuten aus dem Auge! Im einen Moment duftet es noch wunderbar, im nächsten Moment liegt schon ein leicht verbrannter Geruch in der Luft. Am besten das Granola außerdem nach circa 20 Minuten mit Alufolie bedecken.
  2.  Wer liebt dicke Granola Stückchen genauso sehr wie ich? Dann das Granola im Backofen nicht wenden und auch nach dem Backen einfach auskühlen lassen. Ich gebe zusätzlich nach dem Backen und vor dem Auskühlen noch weitere 1-2 EL Ahornsirup über das Granola, dann bilden sich noch besser dicke Bröckchen.

Ganz viel Freude beim Ausprobieren und noch mehr Genuss beim Essen! ♥

Ich mag mein Granola übrigens am liebsten zu Naturjoghurt und einer Prise Kokosblütenzucker, dazu frisches Obst und eine Tasse Tee + perfekt ist das Frühstück für einen kühlen Herbstmorgen. 🙂

 


für 1 großes Weckglas voll mit duftendem Granola || Zubereitungszeit: 15 min +ca 45 min Backzeit


 

Du brauchst:

  • 200 g Haferflocken
  • 2o Walnüsse
  • 1 EL Zimt
  • 3 EL Kokosraspeln
  • 50 ml Kokosöl
  • 3 EL Ahornsirup
  • optional: etwas Zimtblüten Gewürz

 

So wird es gemacht:

  1. Backofen auf 180° C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Alle trockenen Zutaten in einer großen Schüssel miteinander vermengen.
  3. Kokosöl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze schmelzen und unter die trockenen Zutaten geben.
  4. Ahornsirup zugeben, alles nochmal gut durchmischen und gegebenenfalls schonmal abschmecken, ob es euch von der Süße passt.
  5. Masse auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech geben und circa 45 min backen, bis der gewünschte Bräunungsgrad erreicht ist. (Tipp: behaltet das Granola wirklich im Auge, sonst kann es schnell braun werden + bedeckt es nach 20 min am besten mit einer Alufolie)
  6. Nach dem Backen weitere 1 – 2 EL Ahornsirup über dem Granola verteilen, danach bei halboffener Backofentür vollständig abkühlen lassen.
  7. Nach dem Abkühlen in einem festverschließbaren Vorratsglas aufbewahren.

 

Markiert mich gerne, wenn ihr meine Rezepte ausprobiert, damit ich eure Kreationen sehen kann! ♥

xx Nici

Leckeres veganer Granola mit Zimt, Walnüssen und Kokos

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: