.
Allgemein Lifestyle

Meine Buchempfehlungen zum Thema Minimalismus und ‘Zero waste/ plastikfrei’

Meine Buchempfehlungen zum Thema Minimalismus und ‘Zero waste/ plastikfrei’

*not sponsored, alles selbst gekauft

‘collect moments not things’

Wie gerne erinnere ich mich noch lange später an gemeinsame Erlebnisse, Momente, Unternehmungen zurück. Der windige Nachmittag letzten Sommer am Kap Karmenjak, als wir in einer kleinen Strandbar saßen und die beste Früchtebowle tranken oder die vielen Sonnenuntergänge im August, als wir z.B. auf diesem kleinen Dach auf Mallorca saßen. Das sind die Momente, über die ich mich noch lange danach freue und die direkt ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

— Genauso wie ein paar ausgewählte Lieblingsstücke, über die ich mich jeden Tag freue: der rosa XL Kuschelhoodie, mein Rosenquarz Gesichtsroller oder die alte Jeansjacke von Papa, die mich schon seit Jahren begleitet. Man braucht gar nicht viele Dinge, um glücklich zu sein + befreiend ist es außerdem, wenn man nicht so viel Wäsche waschen, aufräumen und umsortieren muss.

& als ich mich immer mehr mit dem Thema Minimalismus beschäftigt habe, stand da auf einmal auch die Lebensmittelverschwendung im Raum. Dass so viel weggeschmissen wird, so viel unnötig verpackt wird und man vieles doch auch ganz einfach selbst zuhause machen kann – ohne zusätzliche Verpackungen, in der Menge, die man braucht und ganz einfach und günstig.

So habe ich mir einige Bücher zu den Themen gekauft, gelesen und ändere Schritt für Schritt Kleinigkeiten. Weil auch die kleinen Änderungen viel bewirken, man sich immer weiterentwickelt, Freude haben soll und jeder sein ganz individuelles Tempo hat. 🙂

Und weil ihr genauso ein großes Interesse daran habt und eine der häufigsten Fragen aus meinem Q&A war, welche Bücher ich denn zum Thema Minimalismus und den Themen plastikfrei/Zero waste / Lebensmittelverschwendung gelesen habe und empfehlen kann, habe ich mich direkt an den Laptop gesetzt, um für euch eine Liste mit den Büchern zu erstellen, die ich (in der letzten Zeit) gelesen habe und empfehlen kann.

Ganz am Ende des Beitrags findet ihr außerdem noch eine kleine Auflistung an Büchern, die noch auf meiner Buchwunschliste zu diesen Themen stehen. 🙂

Einfach Leben – von Lina Jachmann

mein absolutes Lieblingsbuch seit über 2 Jahren. Ein empfehlenswertes Buch für jeden, der gerade anfängt, sich mit dem Thema Minimalismus zu beschäftigen. Nach dem Motto ‘mehr Zeit, mehr Glück, mehr Geld, mehr Freiheit – mit Minimalismus‘ erläutert das Buch anfangs die Vorzüge eines minimalistischen Lebensstils und gibt anschließend Denkanstöße in Form von Homestories für mehr Minimalismus in den Bereichen Wohnen, Kochen, Mode und Beauty. Ausserdem mit einigen einfachen Rezepten und DIYs.

Das Kleiderschrank Projekt von Anuschka Rees

Für alle, die sich endlich mit ihrer Garderobe auseinandersetzen möchten. Das Buch hat über 250 Seiten und begleitet in allen Phasen zu einem bewussten Modekonsum und einem Kleiderschrank mit Lieblingsteilen. Mit ganz vielen Tipps zu den Themen ‘seinen eigenen Stil finden’ , ‘eine perfekte Garderobe zusammenstellen’ und ‘bewusst einkaufen’.

Ich stöbere immer wieder gerne durch das Buch und kann es besonders Denjenigen empfehlen, die vielleicht noch nicht so richtig wissen, in welche Richtung ihr Stil geht und welche Kleidungsstücke ihrem Stil entsprechen. Besonders gefällt mir auch der übersichtliche, cleane Stil des Buches. 🙂

Besser leben ohne Plastik von Anneliese Bunk/ Nadine Schubert 

mit Fakten und Zahlen zu Plastik, alternativen Verpackungsmaterialien und einfach umsetzbaren Tipps für den Alltag. Außerdem mit Hinweisen, wie man das Plastik auch im Haushalt nach und nach ersetzt (Frischhaltefolie, Toilettenpapier, Mückenschutz etc.), einfachen Rezepten zum Selbermachen und einigen Anregungen, wie man ‘Selfcycler’ wird. Dabei geht es darum, das schon im Haushalt verwendete Plastik nicht einfach wegzuschmeißen, sondern sinnvoll für neue Dinge umzufunktionieren und weiterzunutzen .

Sie haben auch einen 2. Band herausgebracht: ‘noch besser leben ohne Plastik.’

Ein Leben ohne Müll von Olga Witt

Im Unverpackt Laden in Pforzheim gesehen und direkt verliebt. Gedruckt mit 100 % Recycling Papier und mineralölfreien Farben erzählt die Autorin von ihrem Weg zu Zero Waste. Übersichtlich gegliedert in die Bereiche ‘der Mensch und sein Müll’ mit einigen Fakten zum Thema, ‘Reduce, Reuse, Recycle’, ‘Wie anfangen’, Tipps zum Einkaufen, selber machen, und einigen interessanten und recht hilfreichen Hinweisen zu den einzelnen Rohstoffen Kunststoff, Aluminium, Glas etc.

Ein absolut lesenswertes Buch und die einzelnen Themenbereiche werden sehr detailliert beleuchtet. Außerdem werden ganz viele Alternativen zu den konventionellen Produkten aus den Bereichen Reinigungsmittel und Körperpflege etc. aufgezeigt.

Selber machen statt kaufen von smarticular

Smarticular ist eine große Online Plattform rund um ein einfaches und nachhaltiges Leben. – mit vielen Rezepten zum Selber machen, Upcycling Ideen, Tipps zu den Themen Geld/Zeit sparen, Haushalt und Garten. Außerdem hat Smarticular einige Bücher herausgebracht:

  • Buch ‘selber machen statt kaufen’ für die Küche
  • Buch ‘selber machen statt kaufen’ für Haut und Haar
  • Buch ‘selber machen statt kaufen’ für den Garten
  • ein Natron Handbuch
  • + das Buch ‘5 Hausmittel ersetzen eine Drogerie’

Die Bücher erklären die Wirkweise von den einzelnen Zutaten und zeigen mit leichten Rezepten, wie schnell, einfach, geld- und umweltsparend man ganz viel selbst zuhause machen kann. Besonders das Brotrezept hat mich ziemlich begeistert und ich freue mich schon auf mein 1. selbstgebackenes Brot!

Die Essensvernichter

Das Buch passend zum Film ‘taste the waste’. Ihre Grundaussage ‘rund die Hälfte unserer Lebensmittel landet im Müll’, bis zu 20 Mio Tonnen alleine in Deutschland. Als ich den Film gesehen habe, war ich fassungslos. Wie viel Obst und Gemüse alleine auf dem Acker zurückbleibt, weil es Normen nicht entspricht/ nicht groß, klein oder rund genug ist, hatte ich in dem Maße nicht für möglich gehalten.

Das Buch zeigt auch einmal mehr, wie jeder Einzelne etwas ändern kann. Durch regionale Einkaufsgemeinschaften, einen bewussten Einkauf oder die Verwertung von Resten in neuen leckeren Gerichten. Außerdem bringt das Buch viel Faktenwissen, was mir persönlich für Gespräche und auch für mich selbst immer sehr wichtig ist.

Bücher, die noch auf meiner Liste stehen und die ich mir nach und nach noch besorgen möchte:

  • Minimalismus – der neue Leicht – Sinn
  • Einfach Leben – der Praxis Coach von Lina Jachmann
  • Stadt, Land, Überfluss von Jörg Schindler
  • Aufgeräumt leben , warum Weniger haben mehr Sein ist
  • Ohne Wenn und Abfall von Milena Glimbovski
  • Besser aufräumen, freier leben
  • Noch besser leben ohne Plastik
  • Einfach anziehend – der Guide für alle, die Wegwerfmode satthaben

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: