.
Allgemein Lifestyle MONATSRÜCKBLICK

Mein Mai Rückblick || 05/19

endlich ein Monatsrückblick. So oft dran gedacht, so oft vorgenommen, immer wieder aufgeschoben und irgendwie auch verpasst und nie so richtig dran gewesen. Aber diesen Monat hat sich was verändert. Ich hab mehr Lust auf hier Schreiben, teile endlich Beiträge, die schon seit Monaten angefangen in meinen Entwürfen warten, mag den Mai Revue passieren lassen, nochmal bisschen Gedanken fassen und dann in den Juni starten. Wie ich mich darauf freue. Ich freue mich auf mehr Sommer, mehr Kleider tragen, mehr draußen sitzen, mich bräunen und schwimmen gehen. Aber jetzt erstmal nochmal über den Mai nachdenken.

Ich mag die Rückblicke in Kategorien unterteilen. Was ich gelesen und gegessen habe. Was ich gelernt habe. gesehen. welche Lieder oder Podcasts ich gerne höre, neu auf dem Blog als Zusammenfassung der Blogbeiträge des letzten Monats und hi, neuer Monat als kleiner Vorblick für den kommenden Monat.

gelesen

Das Café am Rande der Welt von John Strelecky über den Sinn des Lebens. Lesenswertes Buch, ganz schnell gelesen zum Aufsaugen und Nachdenken.

Ansonsten: viel für die Uni gelesen zu Strafrecht und Schuldrecht.

gehört

Musik: meistens meine happy music Playlist (findet ihr hier). So lange rauf + runter, bis ich irgendwann neue Lieder zum Hören brauche. Aber bis dahin gibt’s quasi nichts Anderes. 🙂

— vor allem Podcasts. Beim Aufräumen, Auto / öffentliche Verkehrsmittel fahren oder beim Kochen.

höre sehr gerne die Zeit Verbrechen Podcasts (erscheinen alle 2 Wochen), behandeln Kriminalfälle, mit Sabine Rückert, Chefredakteurin der Zeit, und Andreas Sentker, Leiter des Wissensresorts der Zeit.

Dort werden Kriminalfälle besprochen: unterhaltsam + sehr interessant mit den Themen Rechtsmedizin / Kriminalpsychatrie / Glaubwürdigkeitsbegutachtung / Recht + Gerechtigkeit.

auch toll: der neue MOOD Podcast von Hannah von namastehannah und Jette von Jette. Über Kunst, Kreativität und ihr Leben. Super sympathisch, freue mich auf weitere Folgen.

gesehen

die Doku “minimalism: a documentary about the important things” auf Netflix. Über weniger haben, wie die Gesellschaft/ die Werbeindustrie zu immer mehr Kaufen anregt – anregen will + Gegenmodelle. Mag ich mir nochmal anschauen!

gelernt

“you can’t please anyone”

Es gibt immer jemanden, der dich oder das was du machst, nicht mag. Deshalb höre ich noch mehr auf mich + mache und teile (hier) das, was MICH glücklich macht, inspiriert und bewegt.

“ich hab’ die Zeit selbst in der Hand”

ganz oft frage ich mich, wo die Zeit und meine Produktivität hin ist. oft bin ich dann einfach zu lang am handy gewesen. jetzt habe ich alle apps gelöscht, die ich nicht regelmäßig verwende, alles in Ordnern übersichtlich geordnet, keine Apps mehr auf dem unteren “schnell mal drauf drücken” Platz und alle Benachrichtigungen deaktiviert: für Mails, Instagram dms + auch Whatsapp Nachrichten. Seitdem bin ich konzentrierter, produktiver und schaue weniger aufs Handy (der Sperrbildschirm bleibt ja ruhig) und bin viel bewusster am Handy.

alle Apps sortiert, keine App – Schnellzugriffe mehr, Benachrichtigungen deaktiviert
gegessen

ganz viel Erbeertorte. In 2 Wochen 3mal gemacht. Geschmacklich super, aber von der Konsistenz nicht ganz wie gewünscht. Sobald das Rezept passt, teile ich es endlich hier. 🙂

ansonsten das erste Mal vegane Weißwein Sahne Sauce probiert (Rezept gibts hier mit Pasta, Spargel und Champignons) und direkt geliebt. Ganz viele Erdbeeren gegessen (freue mich schon aufs baldige Pflücken auf dem Feld),

verschiedenste Schokocremes probiert

+ abends wieder mehr Salate mit Radieschen, Tomaten, Gurke + veganem Feta gegessen.

neu auf dem Blog

mein Rezept für Pasta mit veganer cremiger Weißwein Sauce mit Champignons + Spargel

Weißwein Risotto mit Salbei + scharf angebratenen Pilzen

Nachhaltigkeit: Zero Waste Tips: Plastikfrei im Bad

hi, neuer Monat

Ich freue mich riesig auf den Juni und viele Sommermomente. Ich kann es kaum erwarten, endlich auf meinem Balkon in der Morgensonne zu frühstücken + zu lesen, mich zu sonnen, im See zu baden, mehr Eis zu essen und nur noch Shorts, Kleider und Sonnenbrillen zu tragen. Ich freue mich auf einen grandiosen Sommer mit Open Air Kino, auf die Füße im Sand der Strandbar versenken, auf lange draußen sitzen, vegane Grillerei und das Hochbeet und Balkonien fertig zu stellen.

Vielleicht fahren Marco und ich ein Wochenende noch weg und bestimmt viel lernen, weil das Sommersemester so kurz und die Klausuren mit Mitte/ Ende Juli schon so nah sind. Aber trotzdem freue ich mehr so sehr auf den Juni und bin gespannt, was er mit sich bringt!

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply
    Kirsten Humpfer
    2. Juni 2019 at 10:47

    Super inspirierender und erfrischender Post, konnte viel mitnehmen und den Podcast muss ich mir unbedingt anhören, da ich die beiden Personen, die dahinter stecken unglaublich wertschätze. Das Buch Café am Rande der Welt habe ich bereits gelesen und es zählt zu meinen absoluten Favoriten, die ich jedem empfehlen würde, am besten bei schönem Sommerwetter am Strand:) Des weiteren habe ich natürlich auch die Saison genutzt und einen Erdbeerkuchen gebacken, eher simpel, aber es wird definitiv nicht der letzte gewesen sein. Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag und freue mich schon auf den nächsten Post.

    Ganz liebe Grüße, Kirsten

    • Reply
      Nici
      2. Juni 2019 at 18:13

      Hallo liebe Kirsten,
      vielen Dank für deinen lieben Kommentar! Freut mich sehr, dass dir der Blogpost gefallen hat und du etwas mitnehmen konntest! Erdbeerkuchen ist immer eine gute Wahl hehe – mache die Woche bestimmt auch nochmal einen 🙂

      Alles Liebe, genieß den schönen Sonntag Abend!

      Nici

  • Reply
    Melanie Riedl
    2. Juni 2019 at 19:04

    Bitte Bitte Bitte nächsten Monat wieder 😀
    echt toll und inspirierend.!!
    :))

    Melii

    • Reply
      Nici
      2. Juni 2019 at 22:22

      Hallo liebe Melli,
      freue mich wirklich wahnsinnig über dein Feedback – dankeschön!
      Einen Juni Rückblick wird es auch auf jeden Fall geben. 🙂

      Alles Liebe und einen schönen Sonntag Abend

      Nici

    Leave a Reply

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    %d Bloggern gefällt das: