.
Allgemein

Weihnachtliche Marzipan Panna Cotta Creme im Glas mit Orangen Sauce

Weihnachtliche Marzipan Panna Cotta Creme im Glas mit Orangen Sauce

Bald ist Weihnachten und zum 1.ten Mal mag ich dieses Jahr auch ein Dessert fürs Weihanchtsmenü machen. Bei vielen ist das bestimmt sowieso Tradition mit dem Weihnachtsdessert, aber bei uns nicht so. Uns ist es wichtig, an Heiligabend und generell rund um Weihnachten so wenig Stress (auch in der Küche zu haben), dass man die besinnliche Zeit besonders schön und gemütlich genießen kann. Deshalb war mir auch ganz wichtig, dass die Marzipan Mandel Panna Cotta Creme einfach und zeitlich nicht zu aufwändig ist und dabei wunderbar lecker ist.

 Weil die Creme besonders fein schmeckt, wenn sie abgekühlt und dadurch fester ist, empfehle ich euch, das Panna Cotta am Vorabend zuzubereiten und über Nacht/ den nächsten Tag schön kühl und fest werden zu lassen. Das Rezept ist für Panna Cotta im Glas ausgelegt, wenn ihr das Panna Cotta umstürzen möchtet, müsst ihr mehr Agar Agar verwenden, dass es noch fester wird. 🙂

Die Orangensauce kann man nach Belieben direkt vor dem Anrichten noch zubereiten und dann warm genießen oder auf die Creme geben + gemeinsam im Kühlschrank abkühlen lassen. Ich persönlich mag besonders die Kombination aus kalter Panna Cotta Creme mit warmer Orangensauce. Damit man die Sauce nicht an Weihnachten zubereiten muss, empfehle ich, sie zeitgleich mit der Panna Cotta Creme zuzubereiten, in ein extra Behältnis zu füllen und sie kurz vor dem Garnieren nochmals in einem kleinen Topf mit einem Schuss Orangenlikör und etwas Ahornsirup zu erwärmen. 

Ganz viel Freude beim ausprobieren und eine wunderbare leckere (Vor)-Weihnachtszeit!

_______________________________________________________________________________

für 5-6 kleine Weckgläser || Zubereitungszeit: 35 min + Kühlzeit über Nacht

_______________________________________________________________________________

Du brauchst:

für die Panna Cotta Creme

  • 500 ml Mandelmilch
  • 100 g Marzipan
  • 1,5 EL Mandelmus
  • 2 TL Agar Agar
  • 2 EL Rohrrohrzucker

für die Orangensauce

  • 2 Orangen
  • 3 EL Orangenlikör
  • 2 EL Ahornsirup
  • 1-2 EL Kartoffelstärke

So wird’s gemacht:

  1. Mandelmilch mit Mandelmus, Rohrrohrzucker und Agar Agar in einem kleinen Topf vermengen.
  2. Unter Rühren aufkochen und bei mittlerer Hitze 4-5 Minuten köcheln lassen.
  3. Das Marzipan in kleine Stücke bröseln und nach und nach in die Creme einrühren, bis das Marzipan vollkommen aufgelöst ist.
  4. Anschließend auf vier Dessertgläser aufteilen (2cm Rand lassen für die Orangencreme) und komplett über Nacht abkühlen lassen.
  5. Für die Orangensauce die 2 Orangen filetieren. Dafür die oberen und unteren Enden der Orangen so abschneiden, dass das Fruchtfleisch zu sehen ist. Die Orangen auf die Unterseite stellen. Dann mit einem scharfen Messer die gesamte Schale in Streifen so herunterschneiden, dass die weiße Haut vollständig vom Fruchtfleisch der Orange entfernt wird. Die einzelnen Orangen-Filets mit einem Messer zwischen den Trennhäuten herausschneiden. Die Orange dabei am besten über eine kleine Schüssel halten, um den austretenden Saft aufzufangen.
  6. Die Orangen im Mixer pürieren und danach in einem kleinen Topf gemeinsam mit dem Orangenlikör und Ahornsirup bei mittlerer Wärme erhitzen.
  7. 1-2 EL Kartoffelstärke zugeben und unterrühren (je nach Belieben: je mehr Kartoffelstärke, desto fester wird die Orangencreme).
  8. Danach 1-3 EL der Orangensauce entweder direkt auf die Panna Cotta Creme geben und beides im Kühlschrank abkühlen lassen oder in einem Extrabehälltnis im Kühlschrank lagern und am nächsten Tag mit etwas Orangenlikör und Ahronsirup erwärmen und die warme Orangencreme auf dem Pannacotta genießen.
  9. Optional als Dekoration: eine Khaki in 2cm dicke Streifen schneiden und mit einem Sternausstecher kleine Khakisterne heraustrennen und auf dem Dessert anrichten.

Ganz viel Freude beim Ausprobieren + lasst es euch schmecken!

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: