.
Allgemein Rezepte

VEGANER UND SAFTIGER TCHAÏ NUSSKUCHEN

VEGANER UND SAFTIGER TCHAÏ NUSSKUCHEN

bezahlte Partnerschaft mit Kusmi Tea

Kochen und Backen sind mit meine Lieblingsbeschäftigungen, um abzuschalten und zur Ruhe zu kommen. Neue Zutaten ausprobieren, Gewürzmischungen testen, nach Belieben kombinieren, zusammenwürfeln und neue Rezepte kreieren. Für mich ist’s immer sehr entspannend, in der Küche zu stehen. Wie (m)eine kleine Art Meditation. Und wenn dadurch noch so ein feines leckeres Rezept wie der saftige und vegane Tchaï Nusskuchen entsteht: umso besser! 🙂

Dieses Mal durfte ich für eine Zusammenarbeit mit Kusmi Tea in der Küche kreativ werden und ein Rezept mit ihrer neuen Tchaï of the Tiger Teemischung entwickeln.

Kusmi Tea ist ein traditionsreiches Teehaus mit Sitz in Paris, das bereits 1867 gegründet wurde. 2020 wird Kusmi Tea nun komplett bio und den Anfang des neuen Bio-Sortiments macht die Teemischung Tchaï of the Tiger: eine Mischung aus schwarzem Tee und Gewürzen wie Ingwer, Kardamom, Zimt und vielen weiteren Zutaten – die ihr hier findet) – und die den Tee wunderbar aromatisch und kräftig machen.

Der Kauf des neuen Tees unterstützt außerdem Tiger in freier Wildbahn, die vom Aussterben bedroht sind und wie kein anderes Tier für die Region stehen, in der der Tee von Kusmi Tea angebaut wird. Kusmi Tea fördert dabei das Projekt Tx2 des WWF, das zum Ziel hat, die Tiger-Population in freier Wildbahn im Vergleich zu 2010 zu verdoppeln und somit bis 2022 eine Population von 6000 Tieren zu erreichen. Pro verkaufter Dose Tchaï of the Tiger wird dafür 1 € an den WWF und das Projekt gespendet.

Mehr Informationen zum Tx2 Projekt findet ihr hier

Auch bei der Verpackung hat Kusmi Tea auf Nachhaltigkeit gesetzt und den Tee in einer wiederverschließbaren und wiederverwendbaren Metalldose verpackt, um vollkommen auf Plastik verzichten zu können. 

Der Tchaï of the Tiger passt perfekt für eine bewusste “Zeit für sich-Teepause” und ist auch beim Backen mit seinen kräftigen Aromen vielseitig einsetzbar: und voilà ist dabei ein wahnsinnig leckerer saftiger und aromatischer Tchaï Nusskuchen entstanden. 

Viel Freude beim Nachbacken und vor allem Essen! 🙂

_________________________________________________________________________________________________________________

für 1 Kastenbackform | Zubereitungszeit: 15 min + 50 min Backzeit

_________________________________________________________________________________________________________________

Du brauchst:

für den Chai – Nusskuchen:

  • 300 g Dinkelmehl
  • 300 g gemahlene Nüsse
  • 220 g Zucker
  • 300 ml Pflanzenmilch
  • 1 Packung Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Kusmi Tea Chaï of the Tiger Gewürz

für die Glasur:

  • 3 EL Wasser
  • 100 g Puderzucker
  • 2 Spritzer Zitronensaft

So wird’s gemacht:

  1. Den Backofen auf 180 Grad C vorheizen.
  2. Die Nüsse für den Kuchen in einem Mixer fein zermahlen.
  3. Die gemahlenen Nüsse gemeinsam mit dem Dinkelmehl, Zucker, Backpulver und Salz vermengen.
  4. 2 EL Thchaï of the Tiger Teemischung in einem Mörser ganz fein zermahlen und dann gemeinsam mit der Pflanzenmilch unter die anderen Zutaten untermengen.
  5. Eine Kastenform mit Backpapier auslegen, auf der Innenseite mit etwas Kokosöl bestreichen und den Teig gleichmäßig hineinfüllen.
  6. Im Backofen bei 180 C ca. 45 min lang backen. Sollte der Kuchen zu dunkel werden, kann man ihn zwischendurch mit Alufolie abdecken. Stäbchenprobe nach der Backzeit nicht vergessen!
  7. Für die Glasur den Puderzucker sieben, in eine große Schüssel geben und gemeinsam mit dem Wasser und den 2 Spritzern Zitronensaft zu einer dickflüssigen Glasur vermengen. (Je mehr Wasser man hinzufügt, desto flüssiger wird die Zuckerglasur).
  8. Mit einem Pinsel auf dem (leicht) erkalteten Kuchen gleichmäßig auftragen, mit einer Msp. vom Tchaï Kusmi Tea garnieren + die Glasur festwerden lassen.
  9. In gleich große Stücke schneiden + genießen!

Wenn ihr das Rezept ausprobiert – verlinkt mich gern @mari.linni , damit ich eure Beiträge nicht verpasse! 🙂

saftiger und veganer Chai Nusskuchenn


You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: